Atomausstieg bei STARPLATE

Während in der Politik noch über den Atomausstieg diskutiert wird und er jetzt endlich bis 2022 in Deutschland vollzogen sein soll, hat STARPLATE schon längst erkannt, dass es sich hierbei um einen Weg in die Sackgasse handelt. Auch wenn es sich bei dieser Energieherstellung um eine noch so saubere und günstige handeln würde, so ist doch das Entsorgungsproblem noch längst nicht gelöst und wirft immer wieder neue Probleme auf. Wir haben uns deshalb entschlossen Verantwortung gegenüber der Natur, unseren Nachkommen und unseren Mitmenschen zu zeigen und auf Atomstrom so weit wie möglich zu verzichten. Das heißt überall wo wir entscheiden können welchen Strom wir benutzen, wird nur Strom aus regenerativen Trägern benutzt. So ist diese Internetseite z.B. auf einem Server gehosted, der mit Strom aus Wasserkraft betrieben wird. Auch unsere Verwaltung benutzt nur Strom aus alternativen Energiequellen, vornehmlich Windkraft. So haben wir einen Enegielieferanten gefunden, der nicht nur "grünen" Strom liefert, sondern dies auch noch besonders preiswert. Gerne beraten wir Sie auch, damit Sie nicht nur Geld sparen, sondern auch noch Verantwortung zeigen. So tragen wir jetzt schon dazu bei, dass der Atomausstieg auch endgültig vollzogen wird und wir uns nicht noch mehr Probleme bereiten als wir schon haben.